Energetische Psychotherapie

Psychische Umkehrungen – Die Blockade beim Abnehmen

Der Begriff „Psychischen Umkehrung“ bezeichnet die Umkehrung des „normalen“ Motivationszustandes einer Person: Sie richtet ihr Verhalten gegen ihre eigenen Interessen und zu ihrem eigenen Schaden aus (z.B. trotz Diätwunsch zu viel zu essen und häufig sogar noch zu-, statt abzunehmen)!

Eine Psychische Umkehrung ist wie eine innere Selbstsabotage, nach der man lebt und handelt (sozusagen ein „innerer Schweinehund“).  Dadurch wird jede Art von Zielerreichung fast unmöglich bzw. kostet sehr viel Kraft und Energie – und ist meist nicht von Dauer. Wird die Psychische Umkehrung mit einem einfachen therapeutischen Verfahren korrigiert, so kann man beobachten, wie diese sich auflöst und „die Nachricht ans Ziel“ gebracht wird.

Das Konzept der Psychischen Umkehrung ist sehr interessant; es wurde bei der Behandlung einer süchtigen Patientin entdeckt: Diese Frau litt unter der wahrscheinlich am weitest verbreiteten Sucht, nämlich der Esssucht. Wie viele andere in unserer wohl genährten Gesellschaft versuchte sie seit Jahren, ohne dauerhaften Erfolg, Übergewicht loszuwerden. Immer wieder nahm sie ihr Gewicht zu, nachdem sie eine zeitlang abgenommen hatte.

Mit dem Armlängenreflex (einem „Stresstest“, der wie ein Lügendetektor zum Aufdecken unbewusster Muster eingesetzt werden kann) wurde festgestellt, dass sie sich bei dem Gedanken an Gewichtsverlust gestresst fühlte, hingegen stressfrei beim Gedanken an Gewichtszunahme. Es sah also so aus, als hätte sich ihr inneres Signalsystem gegen sie gerichtet, als triebe ein Teil von ihr, wie das bei so vielen der Übergewichtigen der Fall ist, Eigensabotage. Dieser negative Teil ihrer Person übernahm immer wieder die Kontrolle über ihre Handlungsweise und führte zu selbst zerstörerischem Verhalten, nämlich zum Überessen. Das Handeln und Verhalten dieser Frau waren nicht auf Gewichtsverlust, sondern auf Gewichtszunahme ausgerichtet! Da ihr Motivationssystem gegen ihr angestrebtes Ziel gerichtet war, wurde dieses Problem Psychische Umkehrung genannt. In diesem Zustand ist es einem Menschen nicht möglich, sein erwünschtes Ziel zu erreichen (wie z.B. abzunehmen, das Rauchen aufzugeben, angstfrei zu werden u.s.w.).

Wenn sich ein Mensch im Zustand einer Psychischen Umkehrung befindet ist es ihm nahezu unmöglich, auf sein Ziel leicht und motiviert zuzugehen bzw. auf eine sonst noch so wirksame Behandlungsweise positiv zu reagieren. Ist die Umkehrung behoben, kann sich das sehr schnell ändern und die Person auf die Behandlung nun positiv reagieren.

Durch die Korrektur mittels Beklopfen bestimmter Akupunkturpunkte und aussprechen individueller Affirmationssätze lässt sich eine fast sofortige Abwendung dieser negativen Geisteshaltungen und das Auftauchen vieler positiver Einstellungen beobachten. Psychische Umkehrungen kommen am häufigsten bei Süchtigen, wie z.B. bei Esssüchtigen, vor!

Um Ihre individuellen Psychischen Umkehrungen, die das Abnehmen blockieren, persönlich herauszufinden, haben Sie zwei Stunden in diesem Package inklusive.

Darüber hinaus erlernen Sie eine Selbsthilfetechnik mittels Akupressur, wie Sie sich in kurzer Zeit den Appetit auf Ihre bisherigen „Essfallen“ selbst auflösen können!

Die Adresse für Ihre individuelle Diagnostik lautet: Wien I, Mahlerstraße 7 Tür 19 (eine Sitzung dauert 50 Minuten).

Kontaktieren Sie diesbezüglich einer der beiden Psychotherapeutinnen:

Mag. Karin Neumann
0676-7613898
neumann@e-psy.at

Mag. Astrid Zips
0699-18049436
zips@e-psy.at

Wenn Ihr unbewusstes Muster und Ihr bewusster Wunsch abzunehmen überein-stimmen, dann ist es viel einfacher, dieses Ziel leicht, motiviert und mühelos zu erreichen. Sie sind erst dann zu 100 % auf ihr Ziel abzunehmen, ausgerichtet!

WEITERE INFOS: www.e-psy.at